Um ein Objekt “schwebend” im Kunstharz zu platzieren, ist ein mehrschichtiger Aufbau von mindestens zwei Schichten nötig. Ansonsten würden leichte Gegenstände aufschwimmen, Schwere hingegen absinken. Je nach Volumen ist auch die maximale Höhe der Gießschichten begrenzt, sodass bei höheren und Objekten weitere Schichten gegossen werden.